Burnout Symptome

Burnout Symptome

Burnout Symptome: Die neue Volkskrankheit umfasst körperliche, geistige und seelische Erschöpfung. Da sich das Burnout-Syndrom schleichend über einen längeren Zeitraum entwickelt und sich aus zahlreichen diffusen Symptomen zusammensetzt, erkennen Betroffene die Erkrankung meist erst recht spät.

Burnout-Ursachen: Wer ist Burnout gefährdet?

In der Regel ist eine Kombination mehrerer Ursachen für die zunehmenden Burnout Symptome verantwortlich. Besonders ein stark ausgeprägter Leistungsdruck spielt dabei eine große Rolle: Dieser Druck kann von außen durch den Chef, Termindruck oder zu hohe Arbeitsbelastung erzeugt werden oder vom Betroffenen selbst, wenn dieser extremen Ehrgeiz besitzt oder zu Perfektionismus neigt.

Wird der Druck permanent als zu hoch empfunden, entsteht ein Gefühl des Gehetztseins. Ein weiteres Burnout Symptom ist die Befürchtung, den gestellten Anforderungen nicht mehr gerecht werden zu können. Dies wird von den Betroffenen häufig als Kontrollverlust wahrgenommen.

Bei den Ursachen, welche bei der Entstehung von Burnout mitwirken, ist auch fehlendes positives Feedback anzuführen: Dabei kann es sich um anerkennende Worte von Kollegen oder Vorgesetzten handeln oder aber um eine angemessene Bezahlung. Auch Niedriglöhne signalisieren eine Geringschätzung der geleisteten Arbeit.

Burnout-Symptome in helfenden Berufen

In höherem Maße gefährdet sind Menschen, die ihren Beruf mit Leib und Seele ausüben und dabei vielleicht auch Anderen helfen müssen oder möchten, wie z. B. Krankenschwestern, Lehrer oder pflegende Angehörige. Darüber hinaus finden sich unter den Betroffenen häufig Menschen, die schlecht „Nein” sagen können, weil sie z. B. unter einem geringen Selbstwertgefühl leiden.

Des Weiteren zählen unzulängliche Strategien zur Stressbewältigung zu den häufigsten Ursachen dieser Erkrankung: Bei stressreduzierenden Maßnahmen kann es sich sowohl um einen gut organisierten Alltag handeln als auch um die Fähigkeit, mit Hobbys etc. einen Ausgleich zum Job zu schaffen oder sich hin und wieder einfach nur zu entspannen und die Seele baumeln zu lassen.

Burnout Symptome — Weitere Anzeichen einer Burnout-Erkrankung

Ebenso wie Burnout erst durch eine Kombination aus verschiedenen Ursachen entsteht, so macht sich das Leiden auch durch ein Zusammenspiel unterschiedlicher Burnout Symptome bemerkbar: Betroffene verspüren häufig ein anhaltendes Gefühl von Lustlosigkeit, Gereiztheit, Sinnlosigkeit und Leere.

Burnout-Patienten bringen weder für ihren Beruf noch für Freizeitaktivitäten Interesse oder Begeisterungsfähigkeit mehr auf. Ständig müde und erschöft, leiden sie oft unter Versagensängsten, Vergesslichkeit und verminderter Konzentrationsfähigkeit. Verzweiflung und Hoffnungslosigkeit sowie Stimmungsschwankungen können sogar in Depressionen münden.

Dazu gesellen sich nicht selten körperliche Beschwerden. Neben Kopf- und Rückenschmerzen treten des Öfteren Magen-Darm-Leiden auf. Auch Schwindel, Herz-Kreislauf-Probleme, erhöhte Infektanfälligkeit sowie ein Hörsturz oder Tinnitus zählen zu den körperlichen Symptomen einer Burnout-Erkrankung. Als Folge der schlechten körperlichen und seelischen Verfassung ziehen sich Betroffene dann teilweise aus ihrem sozialen Umfeld zurück. Auch steigt die Gefahr von Alkohol- oder Medikamentenmissbrauch stark an.


Schlagwörter:
Do NOT follow this link or you will be banned from the site!