Depression Symptome

Depression Symptome

Depressionen lassen sich an verschiedenen körperlichen und mentalen Symptomen erkennen. Dabei macht die Summe der einzelnen Depression Symptome und deren jeweilige Ausprägung die Schwere der Depression aus.

Körperliche Symptome einer Depression

Zu den häufigsten Symptomen, die viele Patienten schon mit leichten Depressionen haben, gehören sicherlich Schlafstörungen. Müdigkeit und Energielosigkeit gehören ebenfalls zu den oft berichteten Zuständen.

Wen des Nachts das Gedankenkarussel nicht wieder einschlafen lässt und dann tagsüber vor Müdigkeit nicht mehr seinen Tätigkeiten angemessen nachgehen kann, der hat einen weiteren Anhaltspunkt für eine Depression im fortgeschrittenen Stadium.

Die Antriebslosigkeit, die Depressionspatienten erleben, beginnt mit den komplexeren Tätigkeiten, für die keine Konzentration mehr aufgebracht werden kann. Sie setzt sich in schweren Fällen fort bis zur Unfähigkeit, selbst kleinste Alltagshandlungen angemessen zu verrichten. Beispielsweise sich etwas zu essen zuzubereiten oder die Zähne zu putzen.

Auch von Atembeschwerden, Schwindelanfällen, Kopfschmerzen und Migräne werden depressive Menschen vermehrt heimgesucht.

Zu den physischen Symptomen können darüberhinaus neuronale Ausfälle wie beispielsweise Sehstörungen gehören.

Psychische Symptome einer Depression

Allen voran sind in dieser Kategorie Angstzustände als Symptome einer Depression zu nennen. Sie können von Herklopfen oder Herzrasen begleitet sein.

Zu den psychischen Symptomen einer Depression gehören auch Antriebslosigkeit, Mißmutigkeit und Pessimismus.

Der Verlust von Freude und Interesse an den eigenen Tätigkeiten sowie am sozialen Umfeld ist eine der grundlegenden Auswirkungen einer Depression.
Diese Abkehr vom sozialen Leben beginnt in der sozialen Peripherie (Arbeitsplatz, Sportvereine etc.) und wirkt bis in die eigene Familie und Paarbeziehung hinein.

In einer schweren Depression sind dem Erkrankten auch die Partnerin und die eigenen Kinder gleichgültig.

Die traurige Grundstimmung, begleitet von innerer Leere und einem Gefühl von Wertlosigkeit kann bis hin zu Selbstmordgedanken oder tatsächlichen Selsbtmordversuchen gehen. Depressive haben des öfteren auch Schuldgefühle und fürchten sich keinerlei Nutzen für ihre Umwelt darzustellen. Aus dieser Vorstellung der eigenen Nutzlosigkeit kann sich eine wahnhafte Vorstellung entwickeln.

Während einer Depression ist auch das sexuelle Verlangen einem Dämpfer ausgesetzt. Geringere sexuelle Lust gehört mit fortgesetzter Grübelei und innerer Unruhe zu den weiteren Symptomen der Depression.

Bei Depressionssymptomen Hilfe in Anspruch nehmen

Sie sollten dringend Hilfe aufsuchen, wenn Sie einige dieser Symptome bei sich erkennen. Und es gilt bei Depressionsymptomatiken: Je früher Hilfe in Anspruch genommen wird, desto schneller besteht die Chance vollständiger Genesung.

Danach haben andere gesucht...


Schlagwörter:
Do NOT follow this link or you will be banned from the site!